Titelverteidiger Frankreich hat bei der Handball-WM in Schweden nach Vizeweltmeister Kroatien als zweite Mannschaft die Hauptrunde erreicht.

Die Franzosen siegten in der deutschen Gruppe A mühelos mit 41:17 (23:10) gegen Bahrain und können nach dem dritten Sieg im dritten Spiel nicht mehr von einem der ersten drei Plätze verdrängt werden.

Ägypten siegte gegen Tunesien mit 27:23 (11:10) und feierte den ersten Sieg im dritten Spiel. Die Afrikaner bleiben dagegen noch ohne Punkt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel