Bundestrainer Heiner Brand hat nach der bitteren WM-Niederlage gegen Spanien seinen Spielmacher Michael Kraus in die Pflicht genommen.

"Er muss zu sich selbst finden. Es ist wichtig, dass er die notwendige Konzentration findet und ins Spiel mitnehmen kann", so der Gummersbacher im Teamquartier in Kristianstad.

Seine Hauptkritik bezog der Bundestrainer allerdings auf die gesamte Angriffsleistung: "Es müssen gewisse taktische Vorgaben eingehalten werden. Wir haben die Angriffe zu schnell abgeschlossen", sagte Brand.

Deutschland hatte gegen Spanien im dritten Vorrundenspiel am Montag einen Drei-Tore-Vorsprung verspielt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel