Ex-Europameister Dänemark und Serbien haben bei der WM in Schweden die Hauptrunde erreicht.

Dänemark feierte in der Gruppe C beim 26:18 gegen Algerien den vierten Sieg im vierten Spiel und übernahm mit 8:0 Punkten die Tabellenführung vor Kroatien (7:1).

Der bereits zuvor qualifizierte Vizeweltmeister kam gegen Serbien nicht über ein 24:24 (12:13) hinaus.

Durch das Unentschieden erreichten auch die Serben (5:3) die zweite Turnierphase.

Dabei hatte Kroatien in Igor Vori vom HSV und dem Gummersbacher Vedran Zrnic zwei zielsichere Schützen im Team.

Während Vori acht seine neun Würfe im Tor unterbrachte, traf Zrnic bei ebenso vielen Versuchen siebenmal.

Auf der Gegenseite war Ivan Nikcevic bester Schütze. Der Serbe markierte sieben Tore.

Im dritten Spiel der Gruppe fuhr Rumänien mit dem 29:14 (14:6) über Australien die ersten beiden Punkte ein und verbesserte sich auf Platz vier.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel