Reserve-Torhüter Carsten Lichtlein hat sich am Donnerstag vom deutschen WM-Tross in Schweden verabschiedet und auf die Heimreise begeben. Bundestrainer Heiner Brand hatte dem Lemgoer freigestellt, ob er mit dem Team zur Hauptrunde nach Jönköping fahren wollte.

"Nach den gezeigten Leistungen von Johannes Bitter und Silvio Heinevetter ist ein Torwartwechsel nicht angebracht", sagte Brand: "Carsten Lichtlein tut mir unheimlich leid. Er hat sicher seine beste Saison gespielt. Aber Bitter und Heinevetter sind eben auch Spitzenleute." Lichtlein werde sich aber bereithalten für den Fall, dass sich einer der Torhüter verletzen sollte.

Das DHB-Team trifft in seinem ersten Hauptrundenspiel am Samstag um 18.30 Uhr auf Island.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel