Ex-Europameister Dänemark steht bei der Handball-WM in Schweden vor dem Halbfinaleinzug.

Die Dänen besiegten am ersten Hauptrundenspieltag den WM-Dritten Polen 28:27 (15:9) und führen die Tabelle der Gruppe II mit 6:0 Punkten souverän an. Polen (2:4 Punkte) hat dagegen nur noch theoretische Chancen, erneut um die Medaillen zu spielen.

Siege feierten auch Gastgeber Schweden (4:2) beim 28:24 (12:13) gegen Serbien (1:5) und Vizeweltmeister Kroatien (3:3) beim 36:18 (19:6) gegen Argentinien (2:4).

In der deutschen Hauptrundengruppe haben Titelverteidiger Frankreich und Spanien (beide 5:1) Kurs auf das Halbfinale genommen. Die Franzosen setzten sich mit 37:24 (18:13) gegen Ungarn (2:4) durch.

Ex-Weltmeister Spanien behielt gegen Norwegen (0:6) mit 32:27 (15:12) die Oberhand. Die deutsche Auswahl (2:4) hatte den Olympiazweiten Island (4:2) mit 27:24 (15:13) bezwungen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel