Vier Spieler aus der Handball-Bundesliga sind bei der Weltmeisterschaft in Schweden ins All-Star-Team gewählt worden.

Zudem wurde der schwedische Spielmacher Dalibor Doder vom Zweitligisten GWD Minden nominiert. Als bester Torhüter rückte der Kieler Thierry Omeyer ins Team.

Auch der kroatische Rechtsaußen Vedran Zrnic (VfL Gummersbach), der französische Kreisläufer Bertrand Gille (HSV Hamburg) und der isländische Rückraumspieler Alexander Petersson (Füchse Berlin) spielen in der Bundesliga.

Das All-Star-Team, das der Weltverband IHF vor dem Finale zwischen Frankreich und Dänemark am Sonntag in Malmö bekannt gab, wird durch den norwegischen Linksaußen Harvard Tvedten und den dänischen Rückraumspieler Mikkel Hansen komplettiert.

Der ehemalige Kieler Nikola Karabatic wurde als wertvollster Spieler der WM ausgezeichnet.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel