Die deutschen Handballer starten wohl ohne ihren verletzten Spielmacher Kraus am Samstag bei der Weltmeisterschaft in Kroatien gegen Russland in das Unternehmen Titelverteidigung.

"Ich plane zunächst ohne ihn. Aber mal sehen, wie es am Samstagmorgen aussieht. Ich muss noch einmal mit den Ärzten reden", sagte Bundestrainer Heiner Brand.

Während sich seine Teamkollegen auf das Duell mit dem Olympia-Sechsten in einem Trainingsspiel einstimmten, machte "Mimi" Kraus fünf Tage nach seinem erlittenen Muskelfaserriss in der linken Wade Dehnübungen, leichte Steigerungsläufe und einige Übungen mit dem Ball.

"Ich werde bei dieser WM zum Einsatz kommen. Ich weiß aber noch nicht, wann", erklärte der Lemgoer.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel