Die Medaillengewinner der Weltmeisterschaft in Kroatien müssen finanzielle Abstriche machen.

Der Sieger des Endspiels am 1. Februar in Zagreb erhält vom Weltverband IHF umgerechnet 76.000 Euro.Die deutsche Mannschaft hatte für ihren Titelgewinn 2007 noch 127.000 Euro bekommen.

Der Verlierer des Finals kann sich mit 45.000 Euro trösten (2007: 76.000 Euro), der Drittplatzierte erhält 30.000 Euro (50.000).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel