Die polnischen Handballer haben bei der Weltmeisterschaft in Kroatien überraschend die erste Niederlage hinnehmen müssen.

Der Vize-Weltmeister unterlag in der deutschen Vorrundengruppe Mazedonien 29:30 (15:16). Nach drei Begegnungen weisen beide Mannschaften nun 4:2 Punkte auf und dürfen damit auf den Einzug in die Hauptrunde hoffen.

Matchwinner in Varazdin war Kiril Lazarov mit 13 Toren.

Mazedonien ist nach einem Ruhetag am Mittwoch nächster Gegner der Auswahl des Deutschen Handball-Bundes (DHB).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel