Russland ist bei der Handball-Weltmeisterschaft in Kroatien nur knapp an einer Blamage vorbeigeschrammt.

Der Rekord-Olympiasieger besiegte in der deutschen Gruppe C Außenseiter Algerien nur mit Mühe 29:28 (17:14) und wahrte mit 5:3 Punkten seine Chance auf den Einzug in die Hauptrunde.

Die punktlosen Algerier bleiben nach ihrer vierten Niederlage in Varazdin Tabellenletzter.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel