Die deutsche Handball-Nationalmannschaft macht weiter gute TV-Quote.

Bis zu 6,90 Millionen Zuschauer verfolgten am Mittwoch den Hauptrundeneinzug der deutschen Handballer bei der WM in Kroatien. Das entspricht einem Marktanteil von 26,1 Prozent.

Den Sieg gegen Mazedonien (33:23) sahen im Schnitt 4,60 Millionen (Marktanteil: 21,3 Prozent) und damit 720.000 mehr als den Erfolg gegen Algerien.

Der bisherige Spitzenwert wurde am vergangenen Sonntag gegen Tunesien erreicht, als bis zu 7,24 Millionen Zuschauer den Sieg verfolgten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel