Die Verfassung von Superstar Ivano Balic bereitet Gastgeber Kroatien vor dem Finale der Handball-WM gegen Frankreich Sorgen.

Der kroatische Fahnenträger der Olympischen Spiele in Peking quälte sich schon vor Turnierbeginn mit Rückenproblemen herum, während der WM kam eine Fußverletzung hinzu. Beim souveränen Halbfinal-Sieg gegen Polen setzte Balic bei seinen Einsatzzeiten nur wenig Akzente.

Für das Gastgeber-Team zählt im Endspiel nur ein Sieg: "Unser Ziel ist Gold. Silber geht gar nicht", sagte Rückraum-Ass Petar Metlicic.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel