Der FHC Frankfurt/Oder und der HC Leipzig haben sich in den Halbfinals um die deutsche Meisterschaft der Frauen die besten Ausgangspositionen erarbeitet.

Frankfurt setzte sich im Hinspiel am Freitag mit 26:21 (13:13) gegen den Vorrundenbesten Bayer Leverkusen durch. Leipzig kam bereits am Donnerstag zu einem 30:29 (17:12) bei Überraschungshalbfinalist Buxtehuder SV.

Bereits am Sonntag (15.00) erwartet EHF-Pokal-Finalist Leipzig die Niedersachsen zum Rückspiel. Der 12-malige Meister Leverkusen hat am 10. Mai Heimrecht gegen Frankfurt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel