Der Europäische Verband EHF hat eine Untersuchung zum Challenge-Cup-Halbfinal-Spiel der Frauen zwischen dem Thüringer HC und Izmir SK eingeleitet.

Laut EHF stehe das Verhalten der türkischen Offiziellen im Mittelpunkt, Schiedsrichter seien nicht das primäre Objekt der Ermittlungen.

Der THC hatte das Rückspiel am 19. 4. in der Türkei 27:32 verloren, lag ber nach dem 34:28 im Hinspiel in der Gesamtwertung um ein Tor vorn.

Im Finale trifft das team von Ex-Bundestrainer Dago Leukefeld am 10. und 16. 5. auf Cercle Nimes aus Frankreich.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel