Der 1.FC Nürnberg wird nach langem Kampf am Montag nun doch Insolvenz anmelden und sich damit aus der Frauen-Bundesliga zurückziehen.

Auslöser für den Schritt waren alte Ansprüche der Verwaltungsberufsgenossenschaft an die damals für den Spielbetrieb zuständige Sportförderung Noris GmbH, die 2007 Insolvenz anmeldete.

Diese Ansprüche wurden an Nürnberg weitergeleitet. Dessen Einspruch wurde zwar gerichtlich stattgegeben, allerdings nur unter der Bedingung, dass der Klub eine Bürgschaft in sechsstelliger Höhe stellt, was nicht möglich war.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel