Die Handballerinnen des HC Leipzig dürfen dank einer starken zweiten Halbzeit vom Gewinn der Deutschen Meisterschaft träumen.

Nach einem 8:11-Rückstand zur Pause kam der EHF-Cup-Finalist noch zu einem 23:20-Sieg gegen Rekordmeister Bayer 04 Leverkusen und hat sich damit eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel am kommenden Sonntag in Leverkusen verschafft.

Bei beiden Mannschaften überzeugten während der 60 Minuten die Abwehrreihen und die beiden Nationaltorhüterinnen Katja Schülke (Leipzig) und Clara Woltering (Leverkusen).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel