Die deutschen Junioren spielen bei der WM in Ägypten um die Goldmedaille.

Das Team von Trainer Martin Heuberger gewann ihr Halbfinale 27:23 (11:13) gegen Slowenien und trifft im Finale am Mittwoch auf Dänemarks Nachwuchs, der Ägypten 27:21 (11:7) schlug.

"Diese Mannschaft ist ein Phänomen. Auch wenn sie scheinbar aussichtslos zurückliegt, schafft sie es noch, mit großen Anstrengungen den Sieg einzufahren", so Bundestrainer Heiner Brand. Nach einem 11:13-Rückstand zur Halbzeit gelang den Deutschen erst in der 51. Minute zum 22:22 der Ausgleich.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel