Joachim Deckarm, Weltmeister von 1978, erhält den mit 4000 Euro dotierten "Preis der Deutschen Zipfel", den die Gemeinden Oberstdorf, List auf Sylt, Selfkant und Görlitz jährlich vergeben.

Das Preisgeld soll für Pflege- und Betreuungskosten des seit 30 Jahren auf fremde Hilfe angewiesenen Ex-Nationalspielers aufgewendet werden.

"Wir würdigen den unbändigen Lebenswillen Deckarms. Für viele Sportler und Sportlerinnen, die ebenfalls an Auswirkungen von Sportunfällen litten und leiden, dient er als Vorbild wie auch Hoffnungsträger", so die Jury.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel