Der TBV Lemgo und Frisch Auf Göppingen haben Anschluss an das Toptrio in der Handball-Bundesliga gehalten.

Am fünften Spieltag kamen die Lemgoer im Nachbarschaftsduell gegen Aufsteiger TuS N-Lübbcke zu einem 33:28 (14:10) und sind als Vierter mit 8:2 Punkten nur dank der besseren Tordifferenz weiter vor Göppingen.

Der Altmeister besiegte Aufsteiger HSG Düsseldorf 33:26 (18:11).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel