Handball-Bundesligist Rhein-Neckar Löwen hat drei Sekunden vor Schluss seinen zweiten Sieg in der Champions League aus der Hand gegeben und dabei einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung Achtelfinale verpasst.

Die Mannschaft von Trainer Ola Lindgren kam gegen den polnischen Meister KS Vive Targi Kielce in Karlsruhe nicht über ein 29:29 (17:15) hinaus, obwohl sie lange geführt hatte.

Kurz vor Schluss gelang den Gästen aber noch der Ausgleich.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel