Torhüter Thierry Omeyer vom deutschen Meister THW Kiel ist Welthandballer des Jahres 2008 und tritt damit die Nachfolge seines Landsmannes und ehemaligen Klubkollegen Nikola Karabatic an.

Das ergab das Votum einer vom Weltverband IHF zusammengestellten Expertenjury. Omeyer gewann mit Frankreich bei den Olympischen Sommerspielen in Peking die Goldmedaille und ist der dritte Torhüter, dem diese Ehre zuteil wird.

Zur Welthandballerin 2008 wurde die norwegische Olympiasiegerin Linn-Kristin Riegelhuth vom FC Kopenhagen gewählt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel