Rekord-Europameister Schweden hat zum Abschluss des Handball-Supercups seinen ersten Sieg gefeiert.

Gegen Norwegen setzte sich die Mannschaft der Trainer Ola Lindgren und Staffan Olsson in Hannover mit 30:25 (15:12) durch und sicherte sich mit 3:3 Punkten mindestens den dritten Platz bei dem Vierer-Turnier.

Die Schweden hatten zuvor 25:28 gegen Europameister Dänemark verloren und gegen Gastgeber Deutschland 30:30 gespielt. Norwegen blieb nach den Niederlagen gegen Deutschland (25:30) und Dänemark (26:40) auch beim dritten Auftritt ohne Erfolg.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel