Stefan Kretzschmar hat rund drei Monate nach seinem Ausstieg als Sportdirektor beim SC Magdeburg eine neue Herausforderung gefunden.

Der 36-Jährige wird künftig dem Aufsichtsrat des ambitionierten Oberligisten SC DHfK Leipzig angehören und soll den Verein beim Projekt Bundesliga-Aufstieg unterstützen.

"Ich möchte betonen, dass dies kein Alibi-Projekt ist. Es ist eine Vision und ich finde, die Zeit in Leipzig ist reif für Bundesliga-Handball der Männer", sagte Kretzschmar der "Lepiziger Volkszeitung".

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel