Die deutschen Handballerinnen haben beim vorletzten Test für die Weltmeisterschaft in China zwar einen deutlichen Sieg gelandet, aber die WM-Reife lange Zeit vermissen lassen.

Die Mannschaft von Bundestrainer Rainer Osmann kam gegen die international zweitklassigen Niederlande zu einem erst in der Schlussphase klaren 33:19 (12:10)-Erfolg und offenbarte dabei noch einige Schwächen.

Die Generalprobe für den Saisonhöhepunkt (5. bis 20. Dezember) steht am Freitag (19.00 Uhr) in Greven erneut gegen die Niederlande auf dem Programm.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel