Der Deutsche Handball-Bund ist mit seiner Doppelbewerbung für die Ausrichtung der Männer- und Frauen-Europameisterschaften 2012 gescheitert.

Beim Kongress der Europäischen Handball-Föderation in Wien setzte sich bei den Männern Serbien als Ausrichter gegen den DHB und Frankreich durch.

Die Endrunde der Frauen wird in vier Jahren in den Niederlanden ausgetragen. Neben Deutschland hatten sich Serbien und die Ukraine beworben.

"Europa ist für unsere Idee noch nicht bereit gewesen", kommentierte DHB-Vize Horst Bredemeier die Entscheidung.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel