Nach einem Wutausbruch hat Heiner Brand die deutschen Handballer mit erhobenem Zeigefinger und einer deutlichen Ansage in einen zweitägigen Heimaturlaub geschickt.

Die zeitweise schwache Leistung gegen Brasilien (34:22) bei der Generalprobe für die am Dienstag beginnende EM in Österreich hatte dem Bundestrainer die Laune verdorben.

"Wir können nur gut spielen, wenn wir 100 Prozent Einsatz und Willen zeigen. Ich hoffe, dass die Mannschaft das aus diesem Spiel gelernt hat", meinte Brand.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel