Die deutschen Handballer müssen beim Bring-Cup in Norwegen auf Kapitän Michael Kraus verzichten.

"Meine Probleme im Kniegelenk werden nach und nach weniger, aber ein Turnier wie das in Norwegen mit drei Länderspielen in drei Tagen traue ich mir noch nicht zu", sagte der Spielmacher nach einer Untersuchung bei Nationalmannschaftsarzt Berthold Hallmaier.

Für den Lemgoer Kraus nominierte Bundestrainer Heiner Brand Stefan Kneer vom TV Großwallstadt für das Vier-Nationen-Turnier in Norwegen nach.

Dabei trifft der EM-Zehnte zum Auftakt am Donnerstag (20.00 Uhr) auf den Gastgeber. Weitere Gegner sind am Freitag Schweden (17.00) und am Samstag Ex-Europameister Dänemark (14.45).

Das Turnier dient Brand als Test für die Playoff-Spiele in der WM-Qualifikation gegen Griechenland. Dann wird auch Kapitän Kraus wieder mit an Bord sein.

"Ich möchte nichts überstürzen und dem Knie genügend Zeit geben, sich komplett zu regenerieren. In den entscheidenden WM-Qualifikationsspielen bin ich wieder mit von der Partie", meinte der Weltmeister von 2007.

Das Playoff-Hinspiel gegen Griechenland findet am 12. Juni in Dortmund statt, das Rückspiel wird am 20. Juni in Pylaia ausgetragen.

Der Sieger qualifiziert sich für die WM im Januar 2011 in Schweden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel