Aufgrund der einwöchigen Staatstrauer in Polen ist das Halbfinal-Rückspiel im Challenge Cup zwischen KS Gdynia und den Spielerinnen des Bundesligisten Frisch Auf Göppingen auf den 2. Mai (16.00 Uhr) verlegt worden.

Das teilte die Europäische Handball-Föderation (EHF) am Mittwoch auf ihrer Internetseite mit.

Ursprünglich sollte die Begegnung am kommenden Samstag stattfinden. Das Hinspiel hatte Göppingen mit 29:24 gewonnen. Zudem gab die EHF bekannt, dass die polnische Nationalmannschaft der Männer die Teilnahme an einem Turnier in Ungarn abgesagt hat.

Bei einem Flugzeugabsturz am vergangenen Samstag im russischen Smolensk waren der polnische Staatspräsident Lech Kaczynski und weitere 95 Menschen ums Leben gekommen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel