Die Handballerinnen von Bayer Leverkusen haben zum neunten Mal den DHB-Pokal gewonnen und dürfen weiter vom Double träumen.

Das Team von Trainerin Renate Wolf besiegte im Endspiel des Final-Four-Turniers in Riesa den Bundesligarivalen ProVital Blomberg-Lippe klar mit 34:23 (20:12).

Beste Werferin und überragende Spielerin bei Leverkusen war vor 1040 Zuschauern Laura Steinbach (10/2). Bei Blomberg traf Mirja Mißling (10) am besten.

In einem recht einseitigen Finale stellte Rekordpokalsieger Leverkusen die Weichen schon in der ersten Halbzeit auf Sieg. Allerdings benötigte die Wolf-Equipe nach dem Wechsel zehn Minuten bis zum ersten Treffer durch Lyn Byl (21:17/40.). Danach ließ der Favorit nichts mehr anbrennen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel