Die Handballerinnen des Buxtehuder SV haben zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte den Challenge Cup gewonnen.

Die Norddeutschen siegten im Final-Rückspiel gegen Frisch Auf Göppingen 28:26 (16:15) und machten damit nach dem deutlichen 40:28-Erfolg im Hinspiel den Triumph endgültig perfekt. "Ich bin stolz auf meine Mannschaft. Das ist eine geile Mannschaft. Wir haben das geschafft, was wir uns vorgenommen haben", sagte Trainer Dirk Leun.

Für Buxtehude war es der erst zweite Titelgewinn überhaupt. Bislang hatte lediglich ein Triumph im City-Cup, dem Vorgänger-Wettbewerb des Challenge-Cups, auf dem Briefbogen gestanden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel