Der insolvente Handball-Zweitligist Concordia Delitzsch hat seine Lizenz zurückgegeben. Das teilte der Klub auf seiner Internetseite mit.

Die Lizenzierungskommission der Handball-Bundesliga hatte den Sachsen das Startrecht ursprünglich erst zum Ende der Saison 2010/11 wegen gravierender Verstöße gegen wesentliche Verpflichtungen gegenüber dem Lizenzierungsverfahren entzogen.

Concordia startet nun in der Sachsenliga mit einer neu formierten Mannschaft.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel