Der FHC Frankfurt/Oder hat das EHF-Cup-Hinspiel in der Runde der letzten 32 bei Titelverteidiger Byasen Trondheim verloren.

Die Frankfurterinnen mussten sich mit 31:36 geschlagen geben und stehen damit beim Rückspiel am kommenden Samstag in eigener Halle vor einer schwierigen Aufgabe.

Das Team von Trainer Dietmar Schmidt hatte es nur einer guten kämpferischen Leistung im zweiten Durchgang zu verdanken, dass der Rückstand noch im Rahmen gehalten werden konnte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel