Die Begegnung in der Bundesliga der Frauen zwischen FA Göppingen und HSG Blomberg-Lippe muss wiederholt werden.

Das Bundessportgericht des Deutschen Handballbundes (DHB) hat dem Göppinger Einspruch gegen die Wertung der 27:28-Niederlage in Blomberg am dritten Spieltag stattgegeben.

Das Gericht sah einen spielentscheidenden Regelverstoß der Schiedsrichter, die einen vermeintlichen Göppinger Ausgleichstreffer nicht anerkannten, und entschied auf ein Wiederholungsspiel. Das Spiel wird aus der Wertung genommen. Ein Spieltermin ist noch nicht festgelegt.

Den beteiligten Klubs steht eine weitere Ausschöpfung des Rechtsweges offen, erst nach Verzicht oder Ablauf einer entsprechenden Frist ist das Urteil rechtsgültig.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel