Die Handballerinnen des Deutschen Meisters HC Leipzig haben für die Hauptrunde in der Champions League starke Gegner zugelost bekommen.

Die Mannschaft von Trainer Heine Jensen trifft in der Gruppe 2 auf den ungarischen Spitzenklub ETO Györ, den norwegischen Meister Larvik HK und Dinamo Wolgograd aus Russland. Ausgelost wurden die Gruppen am Dienstag in Wien, wo Leipzig dank eines 23:20-Erfolgs gegen den österreichischen Meister Hypo Niederösterreich den Sprung unter die besten acht Teams perfekt gemacht hatte.

"Eine Auslosung ist eben kein Wunschkonzert, das war uns ja vorher klar. Wir wissen, dass wir in keinem Spiel der Favorit sind, denn unsere Gegner haben allesamt ganz andere Möglichkeiten und bewegen einige Millionen mehr als wir", sagte HC-Manager Kay-Sven Hähner.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel