Der HSV Hamburg hat am 13. Spieltag der Toyota HBL die Tabellenspitze verteidigt.

Gegen die Rhein-Neckar Löwen gelang vor heimischem Publikum ein 32:31 (13:16)-Erfolg.

Nach schwacher erster Hälfte kämpften sich die Gastgeber zurück und erzielte kurz vor Schluss den Siegtreffer durch Marcin Lijewski.

Torhüter Johannes Bitter machte eine überragende Partie.

Hamburgs Trainer Martin Schwalb war vor allem mit der ersten Hälfte unzufrieden.

"In der Anfangsphase haben wir uns schwach präsentiert. Wir haben den Löwen viele Gegenstöße gestattet. Das muss abgestellt werden", sagte Schwalb gegenüber SPORT1.

Der THW Kiel bleibt nach dem 25:22 (11:15) derweil Dritter, denn die Füchse verteidigen beim 32:28 gegen Balingen den zweiten Rang.

Melsungen gibt die rote Laterne nach einem 27:26-Heimsieg gegen den TBV Lemgo ab und Göppingen siegt beim DHC Rheinland mit 27:21.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel