SPORT1 bleibt dem Handballsport treu: Der Privatsender hat sich exklusive mediale Verwertungsrechte an den Weltmeisterschaften der Männer und Frauen bis 2013 sowie an den Europameisterschaften der Frauen 2012 und 2014 gesichert.

Eine entsprechende Vereinbarung hat die SPORT1 GmbH mit der UFA Sports GmbH geschlossen, die die Rechte im Auftrag der Internationalen Handball-Federation (IHF) vermarktet.

Von der anstehenden WM in Schweden (13. bis 30. Januar) überträgt der Sender mehr als 25 Partien ohne deutsche Beteiligung live. Von den Begegnungen des DHB-Teams werden die Höhepunkte gezeigt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel