Filip Jicha vom Champions-League-Sieger THW Kiel ist zum Welthandballer des Jahres 2010 gewählt worden.

Das teilte der Weltverband IHF wenige Stunden vor Beginn des WM-Eröffnungsspiels zwischen Gastgeber Schweden und Chile in Göteborg mit.

Jicha setzte sich mit 31 Prozent der Stimmen vor dem Ex-Kieler Nikola Karabatic (Frankreich/28 Prozent) und seinem Teamkollegen Thierry Omeyer (Frankreich/17) durch.

Der Tscheche Jicha fehlt allerdings bei der WM, da sich sein Land nicht qualifiziert hat.

Bei den Frauen gewann die Rumänin Cristina Neagu die Abstimmung unter Experten, Journalisten und Fans mit 25 Prozent. Die deutsche Nationalspielerin Grit Jurack landete auf dem vierten Platz (17 Prozent).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel