Der THW Kiel marschiert weiter vorne wieg. Vier Tage nach dem erfolgreichen Champions-League-Auftritt in Skopje siegte der Tabellenführer bei der HSG Wetzlar deutlich mit 41:28.

Mit dabei vor 4400 Zuschauern in der ausverkauften Rittal Arena war auch Regisseur Stefan Lövgren, der im Europacup wegen Problemen im Adduktorenbereich noch pausiert hatte.

Mit zehn Toren war der Tscheche Filip Jicha bester Werfer für den THW. Für Wetzlar traf Sven-Sören Christophersen sieben Mal.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel