Die Handballerinnen der HSG Blomberg-Lippe treffen im Viertelfinale des Europacups der Pokalsieger auf den schwedischen Vertreter Lugi HF. Das ergab die Auslosung am Dienstag in der Zentrale des europäischen Handball-Verbandes EHF in Wien.

Demnach muss die HSG zunächst beim Klub aus dem südschwedischen Lund antreten. Wirtschaftlich ist das ein gutes Los. Wir sind froh, dass uns die ganz weiten Reisen erspart geblieben sind", sagte Trainer Andre Fuhr: "Sportlich sind wir ohnehin bei allen Gegnern Außenseiter, obwohl es uns natürlich auch noch schwerer hätte treffen können."

In der Runde der letzten Acht des EHF Cups ist der VfL Oldenburg im Hinspiel bei KIF Vejen aus Dänemark zu Gast. Im Vorjahr schied Oldenburg gegen Vejen im Halbfinale des Pokalsieger-Wettbewerbs aus. "Da waren wir in der Außenseiterrolle. Doch seitdem sind wir besser geworden", sagte VfL-Trainer Leszek Krowicki.

Die Hinspiele werden am 12./13. März, die Rückspiele am 19./20. März ausgetragen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel