Der Thüringer HC ist am Ziel seiner Träume: Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte gewann die Mannschaft von Trainer Herbert Müller am Samstag den Meistertitel in der Bundesliga der Frauen.

Im Finalspiel-Rückspiel in Bad Langensalza gegen den Buxtehuder SV konnte sich der Thüringer HC sogar eine 23:28 (10:14)-Niederlage erlauben. Aufgrund der in Buxtehude mehr erzielten Auswärtstore reichte es trotzdem zum Titel, denn im Hinspiel in der Vorwoche siegte der THC mit 34:29.

Damit gewann zum ersten Mal überhaupt eine Mannschaft aus Thüringen einen deutschen Meistertitel in einer olympischen Ballsportart.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel