Der deutsche Meister und Pokalsieger Thüringer HC bestreitet in der Vorbereitung auf seine erste Saison in der Champions League zahlreiche Testspiele, unter anderem am 4. August gegen die chinesische Nationalmannschaft.

China gehört zu den deutschen Vorrundengegnern bei der Weltmeisterschaft im Dezember in Brasilien.

Thüringens Trainer Herbert Müller will sein Team gegen unterschiedliche Spielsysteme auf die Champions League einstimmen.

Zu dem Zweck startet der THC auch bei den international besetzten Turnieren in Weibern/Eifel, Ober-Mörlen/Wetteraukreis und Schmelz/Saar.

Beim Ladies-Cup in Schmelz (20./21. August) sind unter anderem die Champions-League-Teilnehmer Oltchim Valcea/Rumänien, Byasen Trondheim/Norwegen, Raba Eto Györ/Ungarn und Metz Handball/Frankreich am Start, allesamt absolute Hochkaräter.

Komplettiert wird das Teilnehmerfeld durch den deutschen Rekordmeister Bayer Leverkusen.

Leverkusen ist eine von nur drei Mannschaften, die den Thüringer HC in der abgelaufenen Bundesliga-Saison besiegt hat.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel