Beim Jahrhundert-Turnier zum Vereins-Geburtstag des TBV Lemgo hat der THW Kiel den Einzug ins Finale geschafft.

In einer hart umkäpften Partie setzte sich der Rekordmeister gegen Champions-League-Gegner Montpellier HB mit 35:33 (19:17) durch. Beste Werfer auf Kieler Seite waren Momir Ilic (8/5) und Daniel Narcisse (6). Bei den Franzosen trafen Vid Kavticnik (7/5) und William Accambray (6) am Häufigsten.

Wehmutstropfen für den THW: Rückraum-Shooter Christian Zeitz verletzte sich in der 25. Minute an der gerade erst genesenen Schulter und wurde durch Kim Andersson ersetzt.

Im zweiten Halbfinale musste sich Gastgeber Lemgo dem ungarischen Meister MKB Veszprem mit 29:31 (14:11) geschlagen geben.

Für den TBV erzielten Manuel Liniger (5/4) und Christoph Theuerkauf (4/1) die meisten Treffer, für Veszprem Marko Vujin (9/4) und Mirsad Terzic (5).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel