Der französische Fünftligist AS Monaco hat sich die Dienste von Handball-Legende Jackson Richardson gesichert.

Klub-Präsident Eric Perodeau freut sich auf die Zusammenarbeit mit dem 42-jährigen Rekordnationalspieler Frankreichs (417 Einsätze), der einen Managerposten bei den Azurblauen bekommen wird. Er sei "stolz und achtungsvoll", dass Richardson "seine ganze Erfahrung" dem Team aus dem Fürstentum zur Verfügung stellen wird.

Die neue Saison soll laut Perodeau - auch dank Richardson - "ein voller Erfolg" werden.

Richardson sei "von dem Projekt überzeugt, an dem der AS Monaco seit mehreren Jahren arbeitet, sowohl was dessen Ernsthaftigkeit als auch dessen Potenzial betrifft, eines Tages Handball auf hohen Niveau zu bieten", so der Präsident.

Besonders die Nachwuchsarbeit soll Richardson mit seiner Erfahrung unterstützen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel