Kathleen Haase, Kreisläuferin des Frankfurter HC, muss ihre Karriere wegen erneut aufgetretener Knieprobleme mit gerade mal 19 Jahren beenden.

"Nach einem früheren Kreuzbandriss ist jetzt auch die damals eingesetzte Plastik in Kathleens Knie eingerissen", teilte Trainer Dietmar Schmidt auf der Homepage des Vereins mit. Somit sei die Fortsetzung eines leistungsorientierten Handballspiels für die 1,80 m große Haase nicht möglich.

Haase war erst in der letzten Saison ins Bundesliga-Team gerückt und wurde als hoffnungsvolles Talent gehandelt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel