Die SG Flensburg-Handewitt ist trotz seiner frisch gebackenen dänischen Europameister Anders Eggert, Thomas Mogensen und Lasse Svan Hansen mit einer Niederlage in die Rückrunde gestartet.

Neun Tage nach dem Finale der Europameisterschaft in Serbien verloren die Norddeutschen den Bundesliga-Jahresauftakt beim TBV Lemgo mit 29:31 (15:17).

Erfolgreichster Werfer für Flensburg war der deutsche Nationalspieler Holger Glandorf mit sieben Treffern, bei Lemgo war Rolf Hermann (6) bester Spieler.

Durch die fünfte Saisonniederlage verpasste es Flensburg (28:10 Punkte), Meister HSV Hamburg zu überholen und auf Rang drei zu klettern. Lemgo bleibt Siebter (22:16).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel