Für Handballerin Cristina Mihai vom Bundesligisten HSG Bad Wildungen ist die Saison vermutlich beendet.

Die Rückraumspielerin erlitt am Sonntag im Pokalspiel gegen den SVG Celle (28:21) einen Riss der Syndesmose und fällt voraussichtlich zwei Monate aus. Die Rumänin wird im Kreiskrankenhaus Frankenberg operiert.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel