Handball-Nationaltorhüterin Clara Woltering hat mit ihrem Klub Buducnost Podgorica das Halbfinale in der Champions League erreicht.

Buducnost gewann auch das vierte Spiel der Hauptrunde gegen RK Krim Mercator (Slowenien) mit 27:26 (14:9).

Zwei Spieltage vor Ende der Hauptrunde ist der Meister aus Montenegro damit nicht mehr von einem der ersten beiden Plätze zu verdrängen, die zum Einzug in die Vorschlussrunde berechtigen.

Woltering lieferte gegen die Sloweninnen eine erstklassige Vorstellung ab und hatte mit 40 Prozent gehaltener Bälle einen großen Anteil am knappen Sieg.

Die zweite deutsche Torfrau in der Königsklasse steht dagegen vor dem Aus: Sabine Englert und der dänische Meister FC Midtjylland mussten sich Györ (Ungarn) mit 24:29 (14:17) geschlagen geben.

Mit der dritten Niederlage im vierten Spiel haben die Däninnen zwar noch theoretische Chancen auf den Halbfinaleinzug, sind allerdings auf Schützenhilfe angewiesen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel