Die Reste des Hallenbodens, auf dem die deutschen Handballer 2007 in Köln Weltmeister geworden sind, werden zugunsten der Deutschen Krebshilfe verkauft.

Ab sofort können Interessierte die etwa 12x12 cm großen Stücke bei der Aktion "Handball Hilft" erwerben, die Stückzahl und den Preis legt der jeweilige Käufer nach eigenem Ermessen fest.

Zuletzt wurden bei verschiedenen Handballspielen bereits Bodenstücke für insgesamt 3458,57 Euro verkauft. Wenige Monate nach der WM waren erste Teile des Bodens bereits im Internet versteigert worden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel