Obwohl der Welt-Verband seinem umstrittenen Präsidenten Hassan Moustafa das Vertrauen aussprach, fordert Generalsekretär Peter Mühlematter weiter dessen Ablösung.

"Ich hatte nicht die Chance, alle Fakten auf den Tisch zu legen. Es gibt Beweise, die ich nicht einbringen durfte, aber ich mache weiter", so der Schweizer.

Der Ägypter, der schon 2007 wegen Verdachts finanzieller Unregelmäßigkeiten zum Rücktritt aufgefordert worden war, steht wegen seines autoritären Führungsstils und seiner Haltung im Anti-Doping-Kampf in der Kritik.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel