Der deutsche Frauen-Handballmeister 1. FC Nürnberg hat den finanziellen Kollaps abgewendet.

Die fehlenden 80.000 Euro im Etat der laufenden Saison seien abgesichert, zudem übernehme ein Sponsor eine 35.000-Euro-Bürgschaft, teilte der Klub mit.

Drei Insolvenzverfahren haben die Club-Handballerinnen in den vergangenen Jahren bereits überstanden. Insbesondere die Teilnahme an der Champions League hatten den Verein nun erneut in finanzielle Schwierigkeiten gebracht.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel